Video Embed

Lesetipp The ever Tale von J.D. Miles

Hallo #bookies, ich habe »The ever Tale« von J.D. Miles bei einem Preisausschreiben gewonnen.

Eigentlich wollte ich es nur anlesen, aber ich konnte es nicht mehr weglegen.

THE EVER TALE


Um was geht es?

 Vielleicht wusstest du es längst: es gibt mehr zwischen dem Hier und Jetzt, als wir manchmal sehen können. Verschluckt deine Waschmaschine manchmal deine Socken? Fehlen plötzlich Schlüssel, die an anderer Stelle wieder auftauchen? Träumst du öfter schlecht? Für all das und noch viel mehr gibt es eine Erklärung. Bisher verbrachte Johshua Freeman sein Leben mit seinen Eltern und seiner jüngeren Schwester Kate. Eine vollkommen normale, glückliche Familie … bis Kate an Leukämie stirbt und sich alles ändert. Joshuas Eltern trennen sich, er wird in der Schule gemobbt und zu allem Überfluss beginnt er plötzlich fremde Wesen zu sehen. Eines Tages wacht er in einer anderen Welt auf und beginnt dort eine Reise, die ihn für immer verändern wird. Denn Joshuas gefahrenvolle Suche nach der Aufgabe, die nur er erfüllen kann, das verzweifelte Bangen seiner Eltern, die nicht wissen, was mit ihm geschieht und die alles tun, um ihn zu retten, werden dich gefangen nehmen.


Mein Leseerlebnis:

Dass dieses Buch von jemandem geschrieben wurde, der mit Momo und der unendlichen Geschichte aufgewachsen ist, ist kein Geheimnis. Für mich war es aber eins, da ich mir die Vita erst nach dem Buch reingezogen habe. 

Was soll ich sagen? Ich war so hin und weg wie bei den Büchern von Michael Ende und Co. 

Joshua erlebt eine turbulente Zeit in einer Welt, die um so vieles anders und voller Fantastik ist, während sein Körper in unserer Welt in ein Koma gefallen ist. 

Ein unbedingter Tipp für alle, die gern träumen und ihre Kindlichkeit bewahrt haben. Ein wundervoller Roman

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere

+++Werbung +++

Bücher von Axel Aldenhoven